Changement d'entraîneur

Feb
05
2019
Changement d'entraîneur
06.02.2019 22:15 - rédigé par NE Xamax FCS
A A A

Stéphane Henchoz remplace Michel Decastel à la tête de Neuchâtel Xamax FCS

Die Geschäftsleitung von Neuchâtel Xamax FCS hat schweren Herzens entschieden, sich von Trainer Michel Decastel zu trennen. Man wolle mit der Trainerentlassung für den «notwendigen Elektroschock sorgen, damit die Mannschaft für die nächsten wichtigen Spiele neue Energiezufuhr erhält», erklärte Xamax-Präsident Christian Binggeli den eher überraschenden Schritt.

Es ist das erste Mal in der Geschichte des "neuen" Xamax, dass der Club einen Trainer entlässt. Dieser Schritt ist umso schmerzhafter, wenn man sich erinnert wieviel die Neuenburger Trainer Decastel verdanken. Er war der Retter in der Not, die Clublegende und der enge Freund der Xamax-Familie, der den Club wieder zurück auf die Erfolgsspur gebracht hat. Der Club bedankt sich herzlich bei ihm - das Wohl des Clubs ist vorrangig und bietet wenig Platz für emotionale Entscheidungen.

Decastels bisheriger Assistent Stéphane Henchoz übernimmt die Mannschaft auf Wunsch vieler Xamaxiens. Der 44-jährige frühere Internationale und Verteidiger von Liverpool war noch nie in der Super League als Cheftrainer tätig aber die Geschäftsleistung spricht ihm dennoch ihr vollstes Vertrauen aus und ist überzeugt, mit ihm auf den richtigen Mann für die unglaubliche Aufgabe "Ligaerhalt" zu setzen. Der Club bittet alle Xamax Fans und Sympathisanten Stéphane Henchoz ihr Vertrauen zu schenken und diesen Sonntag Nachmittag beim Match gegen den FC Luzern auf der Maladière vereint hinter ihm zu stehen.

 

AllezXamax #OnNeLacheRien

 

 

Les 5 derniers titres

Avant-match de Grasshopper - Xamax du 17.02.2019
Allons rendre cette lanterne rouge...plus »
La Ville récompense Christian Binggeli
Six ans de dur labeur présidentiel récompensés...plus »
Compte rendu du match Xamax - Lucerne du 10.02.2019
La course vers le maintien est lancée !...plus »
B&H
Instagram
Livre
Shop
Newslewtter
Sysconcept