Euphorie & Konsekration

Das Ende der Saison 1986-87 wurde zur triumphalen Krönung der beiden „Gilberts“ – Gress und Facchinetti, indem Neuchâtel XAMAX den Meistertitel mit 5 Punkten Vorsprung auf seine Verfolger erreichte. Vor über 20‘000 Zuschauer wurde Aarau im Schlussspiel der Meisterschaft geschlagen. Den Meistertitel holte XAMAX bereits in der vorherigen Runde mit einem 1 : 1 Unentschieden gegen Lausanne. Aus dem Europacup wurde leider wieder nichts. Die Mannschaft liess sich davon nicht entmutigen und holte sich in der darauffolgenden Saison 1987-88 den zweiten Meistertitel. Die Spannung hielt bis zur letzten Runde als XAMAX einen grandiosen Endkampf gewann. Der folgende Europacup war von kurzer Dauer blieb jedoch vielen in bester Erinnerung, indem XAMAX Bayern München zu Hause 2 : 1 schlug und im Rückspiel im Olympiastation bis 2 Minuten vor Schluss mit 0 : 0 die Münchner beinahe aus dem Rennen warf.

Danach folgten 2 durchzogene Saisons. Gilbert Gress ging und wurde durch Roy Hodgson ersetzt. Die Meisterschaftsrunden waren.erfreulich, dennoch verlor XAMAX sein 3. Cupfinal, diesmal gegen die Grasshoppers. Man erinnert sich ungern an die skandalösen Szenen im Europacup gegen Galatasaray Istanbul dafür lieber an den Erfolg gegen Celtic Glasgow, mit 5-1 aus dem Europacup geworfen, u. a. dank 4 Tore des "afrikanischen Papins", Hossam Hassan. Erneut traf XAMAX im 1/8. Final auf Real Madrid aber konnte sich auch diesmal, trotz eines 1-0 Heimsieges, nicht gegen die Top Mannschaft aus Spanien durchsetzen: die "rouge et noir" verloren im legendären Bernabeu mit 4-0.

Roy Hodgson wurde zum vollamtlichen Trainer der Schweizer Nationalmannschaft berufen. Noch während einiger Monate trainierte er gleichzeitig XAMAX und die Nationalmannschaft. Im Jahr 1992 übernahm Uli Stielike den Trainerposten bei XAMAX. Die folgenden zwei Spielsaisons unter der Leitung des Deutschen zeigten eher schwache Resultate. Stéphane Henchoz, der zukünftige Pfeiler in der Verteidigung von Hamburg und Liverpool, begann seine Spielerlaufbahn bei Neuchâtel XAMAX.
 
1994 kam Gilbert Gress zurück zu „seinem“ Club und die Siegesserie setzte wieder ein. XAMAX verfehlte knapp den Meistertitel 1996-97. Auch im Europacup lief es gut wobei insbesondere die beiden Mannschaften von Etoile Rouge Belgrad und Dynamo Moskau besiegt wurden.
Im Jahre 1997 musste XAMAX im Europacup seine erste Heimniederlage mit 0 : 2 erleiden und dies gegen Inter Mailand mit Ronaldo; nach 28 gespielten Runden im Europacup. Die Meisterschaftssaison 1997-98 war äusserst schwierig und brachte keine erfreulichen Resultate: Gilbert Gress gibt seinen Trainerposten auf.
RSS Share to Facebook Share to Twitter Email This More...
Mailot 2017-2018
Instagram
Shop
Appli
Option-web.ch - Smileys